Wir mögen es persönlich und individuell

Eine persönliche, liebevolle Pflege und Betreuung sind für uns das A und O. Bei uns sind Sie zu Hause und danach soll es sich auch anfühlen. Unsere hochqualifizierten Pflegekräfte werden alles daransetzen, damit Sie sich sicher und gut versorgt fühlen.

So individuell wie unsere Bewohner*innen ist auch unser Pflegekonzept, denn unsere Bewohner*innen bringen nicht nur unterschiedliche Biografien mit, sondern auch differenzierte Krankheitsbilder. Hieraus ergeben sich unterschiedliche Erwartungen und persönliche Bedürfnisse. Wir halten es daher für wichtig, mit Ihnen gemeinsam herauszufinden, welche Art der Pflege für Sie oder Ihre Angehörigen die passende ist.

Unser Ziel ist es dabei immer, unseren Bewohner*innen eine möglichst selbstbestimmte Lebensgestaltung und ein größtmögliches Maß an Normalität zu ermöglichen.

Neben der vollstationären Pflege bieten wir übrigens auch Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitation.

Qualität verpflichtet

Qualität schafft Vertrauen. Und Ihr Vertrauen ist für uns entscheidend. Daher arbeiten wir konsequent an der Qualitätssicherung und -weiterentwicklung im Haus und überprüfen nicht nur regelmäßig die Pflege, sondern auch alle weiteren Prozesse im Haus. In diesen Prozess sind alle Mitarbeiter*innen des Hauses mit einbezogen. Mit der kontinuierlichen Weiterbildung unserer Mitarbeiter*innen tragen wir darüber hinaus zur Qualitätssicherung bei.

Palliativ Care und hospizliche Betreuung

Unser Haus bietet eine umfassende Palliative Care / hospizliche Betreuung an. Dazu kooperieren wir mit der Franziskanerinnen Sozial Service GmbH in Waldbreitbach und dem Christliche Hospizhilfe e.V. in Idar-Oberstein. Ziel der Palliativversorgung ist es, den Betroffenen unter Berücksichtigung ihrer Krankheitsbilder in ihrer letzten Lebensphase eine möglichst hohe Lebensqualität, Schmerzfreiheit und ein menschenwürdiges Sterben zu ermöglichen.

Dabei soll das Leiden so weit wie möglich gelindert und entsprechend der Wünsche des Bewohners auch soziale, seelisch-geistige und religiöse Aspekte berücksichtigt werden. Der Einsatz von zwei indischen Ordensschwestern, der Gegenstand der Kooperation zwischen dem Saarländischen Schwesternverband und der Franziskanerinnen Sozial Service GmbH ist, ermöglicht eine zeitlich intensive und enge Betreuung. Für die palliative Versorgung in Idar-Oberstein stehen vier Einzelzimmer im wohnlich ausgestatteten Pflegebereich des Haus Göttschied zur Verfügung.

Eine gute und enge Zusammenarbeit mit der ambulanten Hospizgruppe Obere Nahe unter dem Vorsitz von Pfarrer Daniel Witting besteht bereits seit vielen Jahren. Die medizinische Versorgung erfolgt durch Hausärzte, Ärzte mit einer Ausbildung in Palliativ-Medizin sowie in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Klinikum Idar-Oberstein, insbesondere der Medizinischen Klinik I.

Schwerstpflege

In Idar-Oberstein versorgen und betreuen wir schwerstpflegebedürftige Menschen, die auf eine intensive und aktivierende Pflege angewiesen sind, z.B.

  • Apallisches Syndrom / Wachkoma (Phase F)
  • Schädelhirntrauma
  • Hirninfarkte / Hirntumore
  • Cerebrale Durchblutungsstörungen, Schlaganfall
  • Entzündliche und toxische Hirnerkrankungen
  • u.a.

Lernen Sie uns kennen

Unsere Internetseite gibt Ihnen einen ersten Eindruck von unserem Haus. Ein persönliches Gespräch und ein Rundgang durch unser Haus kann eine Webseite aber nicht ersetzen. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne in einem individuellen Beratungsgespräch zur Verfügung. Gerne stellen wir Ihnen unser Haus und unsere Mitarbeiter*innen bei einem Besichtigungstermin persönlich vor und beantworten Ihre Fragen.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.